Exerzitienhaus "Domus Dei" – Enney

Welche Arten von Exerzitien bieten wir im Rahmen des Hauses "Domus Dei" an?

Die Ignatianischen Exerzitien

Diese Exerzitien sind eine verdichtete Zusammenfassung der berühmten und über viele Jahrhunderte so segensreichen 30 Tage des hl. Ignatius von Loyola. In fünf Tagen werden dem Teilnehmer die grossen und ernsten Wahrheiten über Gott, die Welt und den Menschen vor Augen geführt. Aber auch die ganze Schönheit des christlichen Glaubens, die faszinierende Person des Erlösers Jesus Christus und seine Nachfolge, der Ernst des Lebens und der Wert des Ewigen Lebens werden so dargestellt, dass jeder Teilnehmer persönlich berührt und motiviert ist, «den neuen Menschen» anzuziehen, «der nach Gott in wahrer Gerechtigkeit und Heiligkeit geschaffen ist» (Eph 4,24).
Die fünftägigen ignatianischen Exerzitien sind der Anstoss für eine wahre Bekehrung und der (Neu-)Beginn eines Glaubenseifers und christlichen Lebens. Es ist ratsam, wenn irgend möglich zuerst an diesen Exerzitien teilzunehmen, da sie die Grundlage bilden für ein geordnetes Weltund Gottesbild.

Wir bieten auch andere Exerzitien an, für Menschen, die bereits die Exerzitien des heiligen Ignatius kennen und nach Möglichkeiten suchen, bestimmte Aspekte unseres Glaubens zu vertiefen.

Montfortanische Exerzitien

Diese Exerzitien sind marianische Einkehrtage nach dem hl. Ludwig Maria Grignion von Montfort (1673–1716) zur Vertiefung der vollkommenen Hingabe an Jesus durch Maria. Sie wollen die Seelen zu einem praktischen Leben in der Verbundenheit mit Christus durch Maria anleiten. In den Vorträgen wird der grosse und geistliche Reichtum der Schriften des hl. Ludwig Maria dargelegt (das berühmte Goldene Buch).

Das christliche Leben

Diese Exerzitien behandeln die grossen Geheimnisse des Glaubens nach den vier Abschnitten der klassischen Lehrer des geistlichen Lebens: In Gott – die göttlichen Geheimnisse; Von Gott zum Menschen – die Menschwerdung und Erlösung, Person und Werk Christi; Vom Menschen zu Gott – das christliche Leben als Weg der Nachfolge Christi; Der Mensch in Gott, – der Himmel, Ziel und Vollendung des Menschen.

Ehe-Einkehrtage für Ehepaare

Diese Einkehrtage sollen den Verheirateten helfen, ihr Ehe- und Familienleben wieder mehr aus dem sakramentalen Reichtum ihrer Ehe zu leben; sie sind für Ehepaare jeden Alters gedacht. In unserer Zeit der Verwirrung und Zerstörung der Ehe und Familie ist es grundlegend, die Grösse der Schöpfungsordnung zu erkennen und neu zu entdecken. «So schuf Gott den Menschen nach seinem Bild. Als Abbild Gottes schuf er ihn. Als Mann und Frau schuf er sie» (Gen 1,27). Dieses grosse Geheimnis hat Christus wiederhergestellt und zum Sakrament erhoben. Und so wird die Ehe zur Quelle des Lebens, der Liebe und der Heiligkeit für die Eheleute.

Gott in uns

Diese thematischen Exerzitien führen den Teilnehmer in die Spiritualität der hl. Elisabeth von der heiligsten Dreifaltigkeit ein. Elisabeth (geb. 1880) wird nur 26 Jahre alt; die letzten fünf verbringt sie im Karmel von Dijon und stirbt am 9. November 1906 mit den Worten: «Ich gehe heim zum Licht, zur Liebe, zum Leben.» Als eine der grossen Mystikerinnen des letzten Jahrhunderts zeigt sie, dass ein Leben in der Gegenwart und in der Freundschaft mit Gott auch in der Welt möglich ist. In ihren Schriften legt Elisabeth den Weg dar, um schon hier auf Erden wie im Himmel zu leben: Es ist der Glaube, dass der dreifaltige Gott durch die heiligmachende Gnade in uns «Wohnung nimmt» (Jo 14,23). So wird der Seele der wahre Frieden Christi geschenkt, der die Beziehung zu den Nächsten verändert.

Herz-Jesu-Exerzitien

Alle geistlichen Übungen sollen zu Christus hinführen. In diesen Exerzitien betrachten wir das Herz Jesu als Inbegriff der menschgewordenen göttlichen Liebe. Die Offenbarungen an die hl. Gertrud von Helfta (1256–1302) und die hl. Margareta Maria Alacoque (1647–1690) helfen, «den unergründlichen Reichtum Christi und seine Liebe, die jede Erkenntnis übersteigt» (vgl. Eph 3,8.19), tiefer zu erfassen. So dürfen wir zu einer noch innigeren und ganz persönlichen Beziehung und Vereinigung mit unserem Herrn Jesus Christus gelangen.