Unser Patron

Vorbild der Jugend

Der Patron unserer Schule ist der heilige Dominikus Savio, welcher ein Schüler des hl. Don Bosco war. Seine grosse Liebe zu Gott, sein bewundernswerter Gebets- und Opfergeist sowie sein Eifer und seine Tapferkeit in der Übung der Tugenden sollen unseren Kindern und Jugendlichen ein leuchtendes Vorbild sein auf ihrem Weg zu Gott.

Dominikus Savio wurde am 2. April 1842 in San Giovanni di Riva bei Chieri (Turin) geboren.

Mit zwölf Jahren wurde Dominikus von Don Bosco ins Oratorium in Turin aufgenommen. Dominikus bat ihn, ihm zu helfen, „heilig zu werden". Er war mild, heiter und fröhlich und zeigte grossen Eifer bei der Erfüllung der Pflichten als Schüler und wenn es darum ging, den Kameraden auf jede Weise behilflich zu sein. Er lehrte sie den Katechismus, stand den Kranken bei und schlichtete Streitigkeiten.

Eines Tages sagte er zu einem seiner Kameraden, der gerade erst im Oratorium angekommen war: „Du musst wissen, dass die Heiligkeit für uns hier darin besteht, fröhlich zu sein. Wir bemühen uns nur, die Sünde als einen grossen Feind, der uns die Gnade Gottes und den Frieden des Herzens raubt, zu meiden und unsere Pflichten genau zu erfüllen."

Dominikus wurde von Gott mit Gaben reich beschenkt, so dass er seinem Lebensprogramm treu blieb. Hierbei halfen ihm der regelmässige Empfang der Sakramente, eine kindliche Verehrung Mariens sowie die Freude am Verzicht.

Dominikus Savio starb am 9. März 1857 in Mondonio. Seine sterblichen Überreste werden in der Maria-Hilf-Basilika in Turin verehrt. Sein Gedenktag ist der 6. Mai.