Hilfsprojekt für die Flutopfer

11. Oktober 2021
Quelle: Distrikt Deutschland

Für die Betroffenen der Flutkatastrophe vom Sommer 2021 hat die Priesterbruderschaft um Spenden gebeten. Dadurch kamen insgesamt knapp 200.000 € zusammen, die bereits direkt an ausgewählte Familien und Gläubige des Priorats Bonn weitergeleitet wurden. Diese sind für die Unterstützung sehr dankbar. Einige Rückmeldungen in Text und Bild geben wir hier wieder.

Familie L. aus Ahrweiler:

„Bei der Hochwasserkatastrophe wurden unsere Eigentumswohnung, unser gesamter Hausstand, alle persönlichen Unterlagen und Dokumente und auch unser Kraftfahrzeug vernichtet. Meine Frau und ich kamen buchstäblich in letzter Sekunde noch mit dem Leben davon. Dafür sind wir unserem Herrgott sehr dankbar. Wir danken für die großzügige Unterstützung. Diesen Betrag werden wir beim Kauf eines gebrauchten Autos mitverwenden, damit wir auch in Zukunft mobil sein können. Aber auch bei der Anschaffung von notwendigen Haushalts- und Einrichtungsgegenständen werden wir den Restbetrag dieser Spenden mitverwenden.“  

Familie B. aus Marienthal:

„Von ganzem Herzen möchte ich mich auch bei Ihnen für die Unterstützung bedanken, sowohl für meine Geschwister als auch für mich und meine kleine Familie in Marienthal. Marienthal ist eine kleine abgelegene Ortschaft (mit 103 Einwohnern) südlich von Dernau. Der Ort ist durch die Hochwasserflut aufs Schwerste betroffen und hat fünf Bewohner verloren.

Helfer wie auch Bewohner sind zu einer starken Familie zusammengewachsen. Jeder hilft dem anderen und fühlt sich gemeinsam verantwortlich und verbunden, an dem Wiederaufbau von Marienthal mitzuwirken. Es steht noch eine lange Zeit des Wiederaufbaus vor uns, aber wir sind mit unserer starken Dorfgemeinschaft und der großen Helferfamilie sicher, dass wir die vielen Höhen und Tiefen gemeinsam meistern werden.

Die Hilfe und auch die finanzielle Unterstützung, die uns aktuell entgegengebracht wird, lässt uns positiv in die Zukunft blicken.

Allen Spendern senden wir ein ewiges Vergelt‘s Gott und bedanken uns von ganzem Herzen.“

Sie können über unsere Stiftung weitere Spenden geben:

Fond der Barmherzigen Liebe

IBAN: DE35630500000000001085

BIC: SOLADES1ULM

Verwendungszweck: Spende für Flutopfer

Die Stiftung ist als mildtätig und gemeinnützig anerkannt. Der Vorstand besteht aus Priestern der Priesterbruderschaft St. Pius X. Spender erhalten bei Angabe ihrer Adresse eine formelle Spendenbescheinigung.