Für die Heiligung der Priester beten: Schwestern bauen Kloster in Spanien

06. August 2022
Quelle: Distrikt Deutschland

Befreundete Gemeinschaften

Für die Heiligung der Priester beten

Schwestern bauen Kloster in Spanien

Die spanische Schwesterngemeinschaft der Dienerinnen des Priesters Jesus und des Herzens Mariens wurde von Msgr. Alfonso de Galaretta vor sechzehn Jahren ins Leben gerufen. Ihr kontemplatives Leben ist von der Spiritualität des hl. Franz von Sales inspiriert und die Schwestern pflegen vor allem das Gebet für die Heiligung des Priestertums.

In der Nähe von Toledo konnte jetzt ein Grundstück erworben werden, auf dem ein Kloster gebaut werden kann. Pater Davide Pagliarani, Generaloberer der Priesterbruderschaft St. Pius X. hat das Bauprojekt gesegnet und das zu errichtende Kloster in Casarrubios del Monte unter den Schutz des hl. Josef gestellt. Die Priesterbruderschaft St. Pius X. bittet um das „Scherflein der Witwe“ für diesen Neubau der Schwestern.

Bis zum Umzug ist die Gemeinschaft Siervas de Jesús Sacerdote noch in der Nähe von Madrid ansässig.


Siervas de Jesús Sacerdote

Apartado de Correos n° 5 28607

El Alamo (Madrid) – ESPANA