Freizeit

Kulturelle und gesellschaftliche Unternehmungen in der Freizeit

Da die Schüler erst am Montagmorgen anreisen und schon am Freitagnachmittag wieder nach Hause fahren, bleibt neben dem Alltag der Schule und des Internats nur noch wenig Zeit für besondere Unternehmungen. Dennoch versuchen wir immer wieder, den Alltag aufzulockern:
 

  • Theater: Am Schulfest (13. Mai) wird jeweils ein Theaterstück aufgeführt. Normalerweise bieten einige Schüler bei der Adventsfeier ein kleines Krippenspiel dar.
     
  • Wanderungen: Das Sarganserland bietet mit seiner wunderschönen Landschaft mehr als genug Gelegenheit, Wanderungen zu unternehmen. Von einem Spaziergang bis zur grossen Bergwanderung – alles ist möglich. Eingeschränkt werden diese Möglichkeiten bei uns durch die knapp bemessene Zeit. Die Wanderungen finden normalerweise in Gruppen statt. An der Herbstwanderung im September nehmen alle teil.
     
  • Kultur: Um den Schülern die klassische Musik näher zu bringen, bieten wir ihnen die Möglichkeit, ab und zu an einem Konzert teilzunehmen (Tonhalle St. Gallen oder Zürich). Mit der entsprechenden Vorbereitung werden solche Konzertbesuche zu einem Erlebnis!
     
  • Ausflüge: Wenn sich die Gelegenheit bietet, machen wir gerne einen Ausflug. Schätze unserer Religion wie der Klosterbezirk St. Gallen werden da besucht und besichtigt aber auch ganz profane Dinge wie beispielsweise eine Festung oder ein Museum.
     
  • Sport: Je nach Möglichkeit haben die Schüler Gelegenheit, besondere „Sportarten“ auszuüben, so etwa Eishockey, Luftgewehrschiessen oder Kegeln.