COVID-19 : Neue Massnahmen, in Kraft seit dem 28. Oktober 2020

Aufgrund der Zunahme der COVID-19-Fälle haben die Bundesbehörden neue Regeln für die gesamte Schweiz erlassen, wobei es den Kantonen freigestellt ist, bei Bedarf strengere Massnahmen zu ergreifen.

Die neuen Massnahmen, die uns betreffen, lassen sich auf zwei wesentliche Hauptpunkte zusammenfassen: Einschränkung der Messen auf 50 Personen und Ausweitung der Maskenpflicht.
Gewisse Kantone haben striktere Regeln, die weiterhin aufrecht erhalten werden. Beschränkung der Personenzahl im Wallis auf 10 Personen, in Schwyz und Solothurn auf 30 Personen. 

Für die Sonntagsmessen ist die Anmeldung obligatorisch. Für die Wochentagsmessen gilt: Personen, die nicht zu den regelmässigen Gottesdienstbesuchern gehören, müssen sich in die ausgelegte Liste eintragen. 

Gebete zum Download:

– Weihe der Priesterbruderschaft St. Pius X. an den Christkönig:

– Gebet zur Zeit der Epidemie:

– Ritus für den Empfang der hl. Kommunion:

Empfang der Sakramente :

Aufgrund der zahlenmässigen Beschränkung der Messbesucher werden wir unser Bestes tun um sicherzustellen, dass die grösstmögliche Zahl von Gläubigen an den heiligen Messen teilnehmen kann.

Bitte zögern Sie nicht, sich an unsere Priorate zu wenden, um sich über die Möglichkeit des Empfangs der Heiligen Kommunion zu erkundigen.

Hier finden Sie die Kontaktdaten unserer Priorate in der Deutschschweiz:

Priorat St. Niklaus von Flüe, Rickenbach 

Priorat St. Josef, Luzern 

Kirchgemeinde Sancta Maria, Wil

Priorat St. Karl Borromäus, Oberriet 

Institut Sancta Maria, Wangs